Die richtigen Fitnessgeräte für Zuhause

Wer sich gerne fit hält, aber die Gebühren der Fitnessstudios scheut oder vielleicht einfach noch nicht das richtige Studio gefunden hat, der kann auch in den eigenen vier Wänden prima für Ersatz sorgen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob man sich morgens vor dem Weg zur Arbeit fit halten möchte, oder daheim ergänzend trainiert, um sich für eine bestimmte Sportart fit zu halten. Es gibt eine große Zahl verschiedener Fitnessgeräte für Zuhause. Es lässt sich also wie im Sportstudio trainieren, allerdings haben die Fitnessgeräte auch noch andere Ansprüche, denn nicht jeder hat einen Hobbykeller, den er mühelos umbauen kann. Wenn man gezielt die Ausdauer zuhause trainieren möchte, was ja vor dem heimischen Fernseher eine attraktive Alternative zum morgendlichen Jogging darstellt, gibt es kompakte Fahrrad-Ergometer, Crosstrainer oder sogar Laufbänder, wobei man bei Letzteren unbedingt auf die Lärmbelästigung der Nachbarn achtgeben sollte.

Doch auch mit etwas weniger Platz lässt sich daheim ein abwechslungsreiches Training gestalten. So braucht man in der Regel nur zwei Kurzhanteln mit austauschbaren Gewichten und hat über Jahre eine leicht zu verstauende Trainingsmöglichkeit für Oberkörper und ein Zusatzgewicht für Kniebeugen.

Mit einer zusätzlichen Bank lassen sich auch anspruchsvollere Kraftübungen Zuhause durchführen, und wenn die Bank über einen justierbaren Neigungswinkel verfügt, kann man sie auch als Bauchtrainer einsetzen. Mit stabilen Türbögen lässt sich sogar eine Klimmzugstange einbauen, die sich ideal für das kleine Training zwischendurch macht. Da aber auch beim Heimtraining die Beweglichkeit nicht vernachlässigt werden sollte, gibt es in jedem Sportfachgeschäft Physiobälle, die abwechslungsreiche und variable Einsätze erlauben und Möglichkeiten zum Ganzkörpertraining bieten. Zwischen den Trainingseinheiten lässt sich einfach die Luft aus den Bällen heraus lassen und so passen sie unter das Bett oder ins Regal. Auch Gummibänder bieten eine kompakte Alternative zu klassischen Fitnessgeräten und dank des progressiven Widerstandes sind sie auch für kraftvollere Übungen geeignet.

Mit einer Auswahl an Hanteln und Bändern lassen sich viele Fitnessgeräte ersetzen und man schafft sich durch das Heimtraining keine Ausrede mehr für den inneren Schweinehund.