Trendsport Zumba

Mit heißen Rhythmen fit in den Frühling

Der Frühling ist angekommen. Es ist also Zeit, dem Winterspeck den Kampf anzusagen. Um fit in die schönste Zeit des Jahres zu starten, eignet sich der neue Trendsport Zumba. Bei Zumba werden lateinamerikanische Rhythmen wie Samba, Merenque oder Salsa in ein Ganzkörperfitness-Training eingebaut. Mit dem Trendsport Zumba kann sowohl der Fitnessanfänger sowie auch der Tanzprofi sich in Form bringen und Kalorien mit Spaß verbrennen.

Zumba hat seinen Ursprung in Kolumbien und schwappte von dort 1999 in die USA und entwickelte sich in kürzester zu einem der beliebtesten Fitnessprogramme. Zumba ist vergleichbar mit Dance Aerobic, allerdings werden bei Zumba sämtliche Muskeln beansprucht und dadurch die Kalorienverbrennung angekurbelt. Man muss kein Tänzer sein, um bei dem Trendsport Zumba erfolgreich und mit Spaß fit zu werden, denn alle Schrittfolgen werden auf den DVDs einleuchtend erklärt und vorgeführt. So kann man gleich von Beginn an mit dem Fitnessprogramm effektiv trainieren.

In der Werbung wird Zumba als große Party dargestellt, auf den DVDs findet man dann allerdings nur zwei Vortänzer und einige Nebentänzer. Die Musik lässt aber sofort bei Beginn des Programmes gute Laune aufkommen und der Körper möchte sich bei den schnellen Rhythmen gleich bewegen. Menschen mit Knie- und Knöchelproblemen sollten einige Übungen mit Vorsicht genießen und eventuell besser auf die Version Zumba Gold zurückgreifen, welche speziell auf Trainierende mit Einschränkungen und ältere Menschen konzipiert wurde.

Der Vorteil von Zumba liegt darin, dass der Trainierende gar nicht bemerkt, dass ein anstrengendes Fitnesstraining abläuft, da man leichtfüßig die Übungen tanzt. Der Spaßfaktor ist bei dem Trendsport Zumba groß und eintönige und langweilige Übungen mit etlichen Wiederholungen sind hier nicht bekannt. Jede Übung wird nur wenige Male trainiert und es wird nahtlos zur nächsten Übung übergegangen.

Zum Kalorienverbrennen ist Zumba optimal und mit ein wenig Rhythmusgefühl bekommt schnell eine Verbindung zu den Übungen und kann diese flüssig nachmachen.